FAQ

Viele Fragen unserer Nutzer beantworten wir hier in den FAQ's.

Allgemeines

Für die ucloud wird in erster Linie keine zusätzliche Software benötigt. Über jeden beliebigen aktuellen Browser kann auf die ucloud zugegriffen werden. 

Weiterlesen

Bei der ucloud handelt es sich um eine Cloud. 
Die ucloud basiert auf dem iDAGRD System der Uniscon universal identity control GmbH. Die Sicherheitstechnik, die hier verwendet wird, ist die Sealed Cloud. Durch diese Technik ist jeder für seinen eigenen Account verantwortlich. So kann z. B. der Support ein vergessenes Passwort nicht zurücksetzen oder eine gelöschte Datei wiederherstellen.

Weiterlesen

Bei der ucloud handelt es sich um eine „Sealed Cloud“. Das bedeutet, dass die regio iT keinen Zugriff auf die Daten ihrer Kunden hat. Das bedeutet, wird das Passwort vergessen, kann die regio iT nicht unterstützend tätig werden. 
Daher muss jeder seinen genannten PUK gut aufbewahren, um sein Passwort zurück zu setzten. 

Wird das Passwort mehrmals falsch eingetragen, wird der Account gesperrt und kann auch nur mit Hilfe des PUKs zurückgesetzt werden.
Wird das Passwort zurückgesetzt, wird hier eine Sperre des Account hinzugefügt von ca. 15 min. Danach kann sich wieder in der ucloud angemeldet werden. 

Wird das Passwort geändert, wird auch ein neuer PUK generiert. Diese muss wieder ausgedruckt werden!

Weiterlesen

Wenn Sie sich in der ucloud angemeldet haben, schicken wir Ihnen einen Registrierungs-Mail mit einem Aktivierungslink für Ihren neuen ucloud-Account. Dieser link ist 24 Stunden gültig! Sollte die Aktivierung nach 48 Stunden erfolgen ist dieser Account bereits deaktiviert! Hier müssen Sie dann einen neuen ucloud-Account anlegen.

Bitte prüfen Sie auch, ob unsere eMail nicht in Ihrem Spam-Ordner gelandet ist.

Sehr geehrte(r)  xxxxxxxx ,

herzlichen Dank für Ihre Registrierung bei ucloud.

Sie können sofort damit  beginnen weitere Nutzer zu Ihrem ucloud-Account einzuladen sowie Dokumente und Nachrichten auszutauschen.
Klicken Sie dazu auf diesen Aktivierungslink

 https://app-ucloud.regioit.de/api/RegistrationAPI/v1/pubrest/activate/idg/6dede1b4ddaae477416186f915486b0dbfcd0a8e5d51

und melden Sie sich dann auf  https://my-ucloud.regioit.de an.

 

Weiterlesen

Ein ändern des Anmeldenamens ist nicht möglich! Wir als Betreiber der ucloud kennen Ihren Anmeldenamen nicht und können diesen auch nicht ändern.

Weiterlesen

Datenschutz

ucloud basiert auf der einzigartigen Sealed Cloud Technologie. Diese weltweit zum Patent angemeldete und bereits in der EU und in den USA patentierte Technologie ist betreibersicher. Dies bedeutet, dass der Betreiber des Systems keinerlei Zugriff auf die Daten der ucloud-Nutzer hat. Dies ist einzigartig, denn in allen üblichen Datenzentren haben die Administratoren prinzipiell Zugriff auf die Daten, da heutige Serversysteme Daten nur unverschlüsselt verarbeiten können. Die Sealed Cloud ersetzt organisatorische Maßnahmen durch technische Maßnahmen und macht es der regio iT damit vollkommen unmöglich auf Datensätze zuzugreifen. Weitere weltweite Alleinstellungsmerkmale sind:

– Einziger Dienst, der sowohl Inhalte als auch Meta-Daten Ende-zu-Ende schützt

– Elegante 2-Faktor Authentisierung mit SMS Pass Code gegen Identitätsdiebstahl

Weiterlesen

Mit ucloud sind Ihre Daten auch vor dem Betreiber des Dienstes – also der regio iT – geschützt. Bei anderen Privacy-Diensten bleibt dieses Risiko des Missbrauchs. Dieses Risiko können wir nicht nur aufgrund unserer Verschlüsselungstechnik, sondern auch durch intelligente physikalische Zugriffssysteme ausschließen.

Weiterlesen

Sicherheit

Der Begriff des „Cloud Computing“ umfasst zwei Aspekte:
1.    Das Speichern von Daten in der Cloud nur für sich selbst, ohne dass mehrere Personen darauf zugreifen können sollen
2.    Das Verarbeiten von Daten in der Cloud oder auch das Speichern von Informationen auf die mehrere Personen zugreifen können sollen.
 
Für ersteres ist die Verschlüsselung der Daten auf dem Endgerät und die Übertragung der verschlüsselten Informationen in die Cloud eine sichere Lösung. Sollen auf diese Weise allerdings Informationen mit anderen Personen geteilt werden, muss der geheime Schlüssel auf mehr oder weniger sicheren Kanälen oder über eine zentrale Schlüsselverwaltung zu der oder den anderen Personen gelangen. Wird der Schlüssel über unsichere Kanäle übertragen (z.B. Passwort per E-Mail) kann das zu unerwünschtem Mitlauschen durch Automaten oder Personen führen. Sollen die Daten in der Cloud aber nicht nur gespeichert, sondern auch verarbeitet werden, ist eine Entschlüsselung der Daten nach der Übertragung in die Cloud notwendig. Denn eine Datenverarbeitung erfordert, wenn man von so genannter homomorpher Verschlüsselung absieht, dass die Daten in Klartext vorliegen. Gewöhnlich haben an dieser Stelle die Administratoren der Cloud, sowie der Cloud-Anwendung, ungehindert Zugriff auf die vertraulichen Daten. Solche Datenverarbeitung erfordert also vertrauenswürdige Betreiber und Administratoren. Die Besonderheit der Sealed Cloud ist, dass sie sowohl logisch als auch elektronisch sowie mechanisch die Zugriffsmöglichkeit der Betreiber bzw. der Administratoren auf die Daten während der Verarbeitung unterbindet. So schafft die Sealed Cloud die Möglichkeit vertrauliche Daten in der Cloud zu bearbeiten. Der Dienst ucloud nutzt diese neue Basistechnologie um sichere Kommunikation über versiegelte Privacy Boxes ohne komplizierte Schlüsselverteilung, d.h. auf ganz einfache Weise zu ermöglichen.

Weiterlesen

ucloud-Kunden müssen selbst für ein Backup ihrer Daten sorgen, da die ucloud  primär ein Kommunikationssystem und kein Datensicherungssystem ist.

Es kann aber von einer hohen Verfügbarkeit der eigenen Daten ausgegangen werden, da in der Sealed Cloud, die Basistechnologie von ucloud, insgesamt eine dreifach-Redundanz angenommen wird.
Jedoch werden in der Sealed Cloud keine Sicherungskopien auf einem getrennten System erstellt, damit die regioi iT, der Betreiber des Dienstes ucloud, die aus Datenschutzgründen vielfach notwendige Löschung auch sachgerecht zusagen kann.

Weiterlesen

Administration

Aktiv: Je nach Lizenz ist der Account im vollem Umfang nutzbar, 
bereit zur Einladung: Einem Account wurde ein Einladungslink zugeschickt. Wenn der Empfänger die Einladung annimmt und den zugesandten Link aktiviert, so kommt es zu einem „aktivierten“ Account.

Aktiviert: Der Status bedeutet, dass der Account dem Kontingent als verbraucht zugerechnet wird. 
Deaktiviert: Wird ein Account deaktiviert, so ist dieser nicht mehr für den Nutzer zugänglich. Der Account hier kann neu vergeben werden. Die Boxzugehörigkeiten bleiben alle erhalten. Die Lizenz kann dann neu vergeben werden. 

Gelöscht:
 Ein gelöschter Account kann im Gegensatz zu einem „deaktivierten“ Account nicht mehr mit den vorhandenen Daten übertragen werden. Wird ein Account gelöscht, steht er wieder mit dem Kontingent zur Verfügung und kann neu vergeben werden.

Weiterlesen

Administratoren haben die Möglichkeit Lizenzen neu zu vergeben, wenn ein Account gelöscht oder deaktiviert worden ist. 
Es gibt verschiedene Arten, wie Lizenzen wieder neu vergeben werden können. 

Möglichkeit 1

An einer Lizenz ist ein Mülleimer Symbol zur Löschung. Wird dieses Symbol betätigt, werden alle Boxen welcher der Lizenzinhaber erstellt hat automatisch gelöscht. Dazu gehören auch die Inhalte, welche der Lizenzinhaber oder andere Nutzer erstellt haben. Die Dokumente, welche der Lizenzinhaber in andere Boxen geladen hat, bleiben erhalten. Anschließend ist die Lizenz wieder frei verfügbar. 

Möglichkeit 2

Die Lizenz kann an einen Nachfolger „neu vergeben“ werden. Die Boxen, welche der Lizenznutzer zuvor erstellt hat, bleiben erhalten und gehen automatisch an den neuen Nachfolger der Lizenz über. Ebenso sieht der auch sofort seinen Account. 
Für die anderen Boxmitglieder wird sich nichts ändern. 
Der ursprüngliche Lizenznutzer wird per E-Mail über den Vorgang informiert. Danach ist der Account umgehend gelöscht und der Nutzer kann sich nicht mehr in seinen Account einloggen.

Gastlizenzen können keine eigenen Boxen erstellen. 
Laden Gastlizenzen jedoch in anderen Boxen Dokumente hoch, wird hier verfahren wie bei Volllizenzen.

Weiterlesen

Gastlizenz (einzeln: 2,90 € pro Monat Netto)

Ist eine Lizenz, die üblicherweise externen Partner oder Kunden für sicheren Datenaustausch und eine bidirektionale Kommunikation zugeordnet wird.
Ein Gastlizenznutzer kann in den Boxen, zu welchen er eingeladen wurde, alle Funktionen ausüben (individuell einstellbares Rechtemanagement je Box).
Gastlizenznutzer können keine eigenen Boxen anlegen und keine Gastlizenzen vergeben.
Ein Volllizenznutzer kann alle Clients nutzen

Volllizenz (einzeln: 3,90 € pro Monat Netto)

Ist eine Lizenz, die üblicherweise einem internen Mitarbeiter zugeordnet wird.
Ein Volllizenznutzer hat vollen ucloud Funktionsumfang: Boxen erstellen, Dokumente hoch- und herunterladen, Nachrichten schreiben, chatten (individuell einstellbar in jeder Privacy Box) und
kann eigene Privacy Boxen anlegen sowie Gäste mit einer Gastlizenz einladen.
Ein Volllizenznutzer kann alle Clients nutzen

Weiterlesen

Ein ändern des Anmeldenamens ist nicht möglich! Wir als Betreiber der ucloud kennen Ihren Anmeldenamen nicht und können diesen auch nicht ändern.

Weiterlesen

Anmeldung / Login

Gestartet wird die ucloud über https://my-ucloud.regioit.de

Weiterlesen

Wenn der PUK vergessen wurde auszudrucken, kann dieser im Nachhinein neu generiert werden, so dass der Nutzer diesen sich ausdrucken kann. 
Der PUK wird nicht per E-Mail versendet werden, da die Sicherheit der „Sealed Cloud“ dann nicht gewährleistet ist.

Weiterlesen

Folgende Zeichen dürfen im Passwort verwendet werden
01234567890 qwertyuiopasdfghjklzxcvbnm & GROßBUCHSTABEN, ~!@#$%&*()-_+={}[]|?<>.,

Weiterlesen

Bei der ucloud handelt es sich um eine „Sealed Cloud“. Das bedeutet, dass die regio iT keinen Zugriff auf die Daten ihrer Kunden hat. Das bedeutet, wird das Passwort vergessen, kann die regio iT nicht unterstützend tätig werden. 
Daher muss jeder seinen genannten PUK gut aufbewahren, um sein Passwort zurück zu setzten. 

Wird das Passwort mehrmals falsch eingetragen, wird der Account gesperrt und kann auch nur mit Hilfe des PUKs zurückgesetzt werden.
Wird das Passwort zurückgesetzt, wird hier eine Sperre des Account hinzugefügt von ca. 15 min. Danach kann sich wieder in der ucloud angemeldet werden. 

Wird das Passwort geändert, wird auch ein neuer PUK generiert. Diese muss wieder ausgedruckt werden!

Weiterlesen

Um einen Verlust der Vertraulichkeit bei Identitätsdiebstahl zu verhindern, dient die 2-Faktor-Authentisierung, über SMS Pass Code. Die Gefahr von Identitätsdiebstahl durch Schadsoftware auf Ihrem Gerät oder durch Kamerabeobachtung ist nicht harmlos. Auch können Nutzernamen und Kennwörter oft relativ leicht erraten werden. Daher kann es sinnvoll sein, die 2-Faktor-Authentisierung vorzuschreiben.
Konsequenzen für die Schutzklassen des Trusted Cloud Datenschutzprofils (TCDP):
Um den Anforderungen der Schutzklassen 2 und 3 des TCDP zu entsprechen, sollten Sie SMS Pass Code beim Login erzwingen.

Um SMS Pass Code zu nutzen, muss dieser im Administrator-Dashboard, unter Buchung hinzu gebucht werden.

Weiterlesen

Wenn Sie sich in der ucloud angemeldet haben, schicken wir Ihnen einen Registrierungs-Mail mit einem Aktivierungslink für Ihren neuen ucloud-Account. Dieser link ist 24 Stunden gültig! Sollte die Aktivierung nach 48 Stunden erfolgen ist dieser Account bereits deaktiviert! Hier müssen Sie dann einen neuen ucloud-Account anlegen.

Bitte prüfen Sie auch, ob unsere eMail nicht in Ihrem Spam-Ordner gelandet ist.

Sehr geehrte(r)  xxxxxxxx ,

herzlichen Dank für Ihre Registrierung bei ucloud.

Sie können sofort damit  beginnen weitere Nutzer zu Ihrem ucloud-Account einzuladen sowie Dokumente und Nachrichten auszutauschen.
Klicken Sie dazu auf diesen Aktivierungslink

 https://app-ucloud.regioit.de/api/RegistrationAPI/v1/pubrest/activate/idg/6dede1b4ddaae477416186f915486b0dbfcd0a8e5d51

und melden Sie sich dann auf  https://my-ucloud.regioit.de an.

 

Weiterlesen

Ein ändern des Anmeldenamens ist nicht möglich! Wir als Betreiber der ucloud kennen Ihren Anmeldenamen nicht und können diesen auch nicht ändern.

Weiterlesen

Funktionen

Unter Administration -> Nutzer wird angezeigt, welche Nutzer eingeladen wurden und wieviel Speicherplatz der Administrator verbraucht bzw. wieviel der Eingeladene Benutzer verbraucht hat.

Weiterlesen

Datenraum

Es können in der ucloud bis zu 2.000 „normale“ Privacy Boxen anlegt werden. Die Privacy Boxen sind hochsichere virtuelle Arbeitsräume, welche abgeschottet sind. 

Ein Datenraum ist eine Privacy Box mit den zusätzlichen Schutzfunktionen für Dokumente.
Zum Unterschied einer Privacy Boxen ist für jeden Datenraum deshalb eine eigene Datenraum-Lizenz
erforderlich.
Per Klick kann eine Privacy Box in einen Datenraum umwandelt werden. Hierzu kommen folgende Zusatz-Funktionen hinzu:
-    PDF-Dokumente stehen nur zur Ansicht im Browser zur Verfügung (view-only). Hier ist ein Schutz gegen Download oder Kopieren in Zwischenablagen vorhanden
-    PDF-Dokumente erhalten ein Wasserzeichen
-    konfigurierbare Benachrichtigung bei Massendownload von Dokumenten und
-    Journal / Audit Trail über alle Vorgänge (Uploads, Downloads, Löschungen, etc.) in einem Datenraum

Normale Privacy Boxen sind kostenlos und im Start-, Pro- sowie Team & Projekt-Account vorhanden.
Soll eine Box in einen Datenraum umgewandelt werden, so muß dieser kostenpflichtig (49,90 Euro/Monat) dazu gebucht werden!

Hinweis:
Es ist zu beachten, dass Nutzer innerhalb einer Box – unabhängig ob Privacy Box oder Datenraum – Zugriff auf alle in der Box befindenden Dokumente haben. 
Sollen verschiedene Nutzerkreise auf unterschiedliche Dokumente zugreifen, die auch gegenseitig keinen Kontakt haben, dann muss hier jeweils eine eigene Box angelegt werden.

Weiterlesen

WebDAV

Unter Menü -> Einstellungen -> Erweiterungen kann das WebDAV freigeschaltet werden, damit das WebDAV verwendet werden kann.

Weiterlesen

Ja, die gibt es. Es kann zum einen der ganzen Account verbunden werden oder nur einzelne Boxen.

Der Link für den ganzen Account ist zu finden unter Menü -> Einstellungen -> Erweiterungen.
Der Link für die Box ist zu finden unter den Boxeigenschaften. Der ist zu finden, wenn man in der Box auf das Stiftsymbol „Bearbeiten“ klickt.

Webdav für die gesamte Box ist:
app-ucloud.regioit.de/webdav/~all

Weiterlesen

Das geht. Sie müssen einen Eintrag in der Registry (Windows) ändern: Klicken Sie auf Start und geben Sie in der Suchmaske regedit ein. Anschließend drücken Sie die ENTER-Taste oder klicken auf regedit.exe. Eine Sicherheitsabfrage der Benutzerkontensteuerung erscheint. Bestätigen Sie diese mit Ja, um in den Registrierungs-Editor zu gelangen. Hinweis: Ohne Bestätigung der Sicherheitsabfrage ist es nicht möglich, in den Registrierungs-Editor zu gelangen und die maximale Download-Größe zu ändern. Im Registrierungs-Editor folgen Sie dem Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\WebClient\Parameters
Im Ordner Parameters finden Sie das DWORD FileSizeLimitInBytes. Doppelklicken Sie auf dieses, um in den Bearbeitungsmodus zu gelangen. Im Bearbeitungsmodus können Sie den DWORD-Wert auf das Maximum von ffffffff (achtmal) in der Basis Hexadezimal ändern. Durch Klick auf OK bestätigen Sie die Änderung. Anschließend schließen Sie den Registrierungs-Editor und verbinden Ihr WebDAV-Laufwerk neu. Hinweis: Sie haben nun die Möglichkeit, Dateien mit der vom Betriebssystem vorgegeben Maximalgröße herunterzuladen. Nun müssen Sie nur noch einen Neustart durchführen.

Weiterlesen

Wenn Sie bereits WebDAV integriert haben und große Dateien hochladen möchten oder eine schlechte Internetverbindung haben, so kann es bei Uploads von über 30 Minuten zu einem Time-out kommen.
In diesem Fall können Sie das Zeitlimit an Ihrem Computer wie folgt verlängern:
-Klicken Sie auf den Windows-Button, geben Sie im Suchfeld „regedit.exe“ ein und klicken Sie dieses an,
-folgen Sie diesem Pfad:
     HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\MRxDAV\Parameters\FsCtlRequestTimeoutInSec
-Klicken Sie „FsCtlRequestTimeoutInSec“ doppelt an – ein Fenster öffnet sich
-Wechseln Sie von Hexadecimal auf Decimal  durch Anklicken und ändern Sie dort die Zahl  z.B. auf 3600
  1800 steht für Sekunden und bedeutet somit 30 Minuten. Durch das Erhöhen auf 3600 Sekunden stehen Ihnen künftig 60 Minuten für einen Datei-Upload zur Verfügung, bevor Sie das Zeitlimit überschreiten und die Aktion durch ein Timeout beendet wird.
-Klicken Sie „OK“ und Ihre Einstellung wird übernommen. Sie können den Upload nun noch einmal starten.

Weiterlesen

Testphase

Für einen Zeitlich begrenzten Test-Account melden Sie sich bitte hier

Weiterlesen

Testaccount - Testphase beenden, kostenpflichtig Buchen

Weiterlesen

Schnelle Hilfe

Das geht. Sie müssen einen Eintrag in der Registry (Windows) ändern: Klicken Sie auf Start und geben Sie in der Suchmaske regedit ein. Anschließend drücken Sie die ENTER-Taste oder klicken auf regedit.exe. Eine Sicherheitsabfrage der Benutzerkontensteuerung erscheint. Bestätigen Sie diese mit Ja, um in den Registrierungs-Editor zu gelangen. Hinweis: Ohne Bestätigung der Sicherheitsabfrage ist es nicht möglich, in den Registrierungs-Editor zu gelangen und die maximale Download-Größe zu ändern. Im Registrierungs-Editor folgen Sie dem Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\WebClient\Parameters
Im Ordner Parameters finden Sie das DWORD FileSizeLimitInBytes. Doppelklicken Sie auf dieses, um in den Bearbeitungsmodus zu gelangen. Im Bearbeitungsmodus können Sie den DWORD-Wert auf das Maximum von ffffffff (achtmal) in der Basis Hexadezimal ändern. Durch Klick auf OK bestätigen Sie die Änderung. Anschließend schließen Sie den Registrierungs-Editor und verbinden Ihr WebDAV-Laufwerk neu. Hinweis: Sie haben nun die Möglichkeit, Dateien mit der vom Betriebssystem vorgegeben Maximalgröße herunterzuladen. Nun müssen Sie nur noch einen Neustart durchführen.

Weiterlesen

Beim Upload von Dateien bis zu 5 GB gibt es keine Probleme.
Bei dem Upload von sehr großen Dateien kann es zu dem Problem kommen, daß die Datei nicht vollständig auf den Server hochgeladen wird, und damit unlesbar/unbrauchbar wird. Achten Sie darauf die angegebene Dateigröße nicht zu überschreiten.

Weiterlesen

Apps

siehe unter Dokumentation => APP

Weiterlesen

Vertragliches

Keine Nachrichten verfügbar.