Neue Funktionen in ucloud

15.02.2016

Durch das vergangene Update stehen Ihnen ab sofort folgende Neuerungen automatisch zur Verfügung:

Verbesserungen in der Dokumentenvorschau:

Der Download von Bildern ist nun auch direkt aus der Bildvorschau möglich. Ebenfalls ist es nun möglich über die Pfeiltasten das nächste oder vorherige Bild anzeigen zu lassen. Die Symbole hierzu sind nachfolgend rot eingekreist.

21.12.2016

Durch das vergangene Update stehen Ihnen ab sofort folgende Neuerungen automatisch zur Verfügung:

Verbesserungen in der Dokumentenvorschau:

Der Download von Dokumenten ist nun auch direkt aus der Dateivorschau möglich. Zusätzlich können Sie ab sofort auch in der Vorschau PDF-Dokumente und Bilder drehen. Die Symbole dazu sind nachfolgend eingekreist.

Separate Liste mit Einmal-Zugriffen in einer Box:

Wenn Sie in einer ucloud-Box auf das doppelte Männchen-Symbol rechts oben im roten Balken klicken, gelangen Sie in die Ansicht aller Personen, die feste Mitglieder in dieser Box sind (also eine Voll- oder Gastlizenz nutzen).  Mit einem Klick auf das linke Männchen mit der Büroklammer (roter Kreis), erscheint eine neue separate Liste, in der alle Einmal-Zugriffe dieser Box aufgelistet sind. Sie sehen hier, wer kein festes Mitglied ist und wann diese Person mit dem Leselink auf die Box zugegriffen hat.

Anpassungen des Pass Codes für eine Box:

Der Pass Code in einer Box kann nun auch weniger als  fünf  Zeichen lang sein. Mindestens  eine Stelle ist jedoch nötig für die Verwendung. Alternativ zu Zahlen können Sie auch Buchstaben oder eine Kombination von Buchstaben und Zahlen für den Pass Code nutzen.

Wofür braucht man den Pass Code doch gleich?

Boxen können mit einem Link geteilt werden. Externe ohne ucloud-Account erhalten somit einen Lesezugriff auf die jeweilige Box. Der Pass Code kann optional als 2. Faktor verwendet werden, um die Sicherheit des Lesezugriffs zu erhöhen. – Sie sollte diesen deshalb über einen anderen Kanal, wie z.B. SMS oder per Telefon übermitteln, übermitteln.

Zusätzlich haben wir dafür gesorgt, mit dem Update die Stabilität von ucloud zu verbessern.

05.10.2016

Durch das vergangene Update stehen Ihnen ab sofort folgende Neuerungen automatisch zur Verfügung:

    gilt für die Pakete ucloud START, ucloud PRO und ucloud TEAM & PROJEKT

BoxMail große Dateien einfach verschicken:

Klicken Sie auf das Briefumschlag-Symbol oben rechts im roten Balken, um eine neue BoxMail anzulegen . Hier können Sie Dateien in eine temporäre Box hochladen, E-Mail Adressen angeben und eine Nachricht verfassen . Auf Wunsch können sie die BoxMail per PassCode schützen und den PassCode per SMS an eine Mobilnummer verschicken . BoxMail große Dateien einfach verschicken:

 

 


ucloud erstellt dann automatisch die neue temporäre Box, legt die Dateien ab und bereitet die E-Mail für Sie vor . Diese E-Mail kann in vier verschiedenen Sprachen verschickt werden .

•    Nur für ucloud START, ucloud PRO und ucloud TEAM & PROJEKT

27.09.2016

Durch das vergangene Update stehen Ihnen ab sofort folgende Neuerungen automatisch zur Verfügung:

    gilt für alle Pakete

Neuer “gelesen”-Button:

Sie sehen in der Galerie Ansicht der Boxen in der obersten, weißen Zeile einer Box an der dritten Stelle einen Haken – per Mouseover. In der Listen- und Kompaktansicht finden Sie den Haken rechts vor den fest sichtbaren Symbolen – ebenfalls per Mouseover. Durch das Anklicken dieses Hakens können Sie jetzt schon auf übergeordneten Ebenen ganze Boxen-/Unterordner-Inhalte als “gelesen” markieren.

Gastlizenzen direkt vergeben und eigene Gäste bearbeiten:


Sie können nun mit einer Volllizenz unabhängig von den Boxen Gastlizenzen vergeben und die von Ihnen eingeladenen Gäste verwalten . Diese Funktion finden Sie in der Seitennavigation an dritter Stelle von links als doppeltes Männchen-Symbol .

Temporärer Gast oder dauerhafter Gast anlegen:


Sie haben nun die Möglichkeit, beim Teilen einer Box (Box Link), oder in der Gästeverwaltung, einen temporären Gast oder einen dauerhaften Gast anzulegen. Der Temporäre Gast wird automatisch nach 30 Tagen gelöscht.

Hinweis:

Auch der temporäre Gast benötigt eine eigene Gastlizenz .

Box-Typ bei der Erstellung wählen:


Klicken Sie auf das Plus-Symbol oben rechts im roten Balken, um eine neue Box anzulegen. Erscheint nun ein Auswahlfenster und Sie können entscheiden, welche Art von Box Sie anlegen wollen:

 

 

 

Sortierung auf-/absteigend:


Sie können in den Boxen nach verschiedenen Kriterien (Name, Datum, Größe, Typ, Ersteller) sortieren. Diese finden Sie oben links in jeder Box. Rechts daneben finden Sie nun einen neuen Button (Pfeil nach unten mit Strichen daneben), der, gemäß der getroffenen Auswahl, eine aufsteigende oder absteigende Sortierung ermöglicht.

Alle Dokumente auswählen / markieren:


Sie können alle Dokumente auf der Ebene der Box, in der Sie sich gerade befinden, gleichzeitig markieren – und zwar über die Pfeiltaste mit dem Kästchen, die Sie rechts neben dem Suchfenster im roten Balken finden.

Neuanordnung Uploads:


Es gibt nun zwei Buttons oben rechts im roten Balken für den Dokumenten Upload.

Der Linke, bereits bekannte Upload-Button ermöglicht Ihnen nun einen schnellen direkten Upload von Dokumenten, ohne vorher in die Ansicht des Upload Managers zu wechseln.

Der Rechte, Expertenmodus für Datei-Upload: Sie können nun auch ZIP-Dateien mit ganzen Ordnerstrukturen über den zweiten Upload-Button über den Upload Manager hochladen. Die ZIP-Datei wird anschließend beim Upload in der Box entpackt – inklusive vorher angelegter Ordner und Strukturen, die automatisch so in der Box angelegt werden. Der Expertenmodus ist sehr praktisch, wenn Sie einen neuen Datenraum beladen wollen.

Hinweis:

Beim Expertenmodus wird nur die Kompressionsmethode „DEFAULT“ unterstützt.

Neue ungelesene Dokumente:

Neue Dokumente werden in der Box Ansicht nun deutlicher hervorgehoben. Neue ungelesene Dokumente werden jetzt mit einem grünen Kreis dargestellt. In der Listen Ansicht werden neue ungelesene Dokumente Fett markiert.